Schul- und Hausordnung

PRÄAMBEL

Unsere Hausordnung gründet sich auf gegenseitige Achtung und gegenseitigem Respekt. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass sich Schüler, Lehrer, Eltern, Gäste, Kinder und Erwachsene bei uns wohlfühlen. Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft soll seine eigenen Fähigkeiten einbringen können und dazu beitragen, eine tolerante, vertrauensvolle und angst- wie auch gewaltfreie Atmosphäre zu schaffen. Erst dann kann Lernen erfolgreich sein und Freude bereiten. Jedes Mitglied unserer Schulgemeinschaft hat dabei das Recht auf ungestörtes Arbeiten und Lernen, auf Schutz seiner Gesundheit und seines Eigentums. Der respektvolle, höfliche und faire Umgang miteinander ist für uns selbstverständlich.

Nachdem die letzte Schulordnung der Grundschule Weigheim-Mühlhausen aus der Fassung 2006 zu überarbeiten war, hat sich die Gesamtlehrerkonferenz (22.02.2016) zusammengesetzt und gemeinsam mit der Schulkonferenz (18.04.2016) sowohl Regeln als auch deren Konsequenzen diskutiert, niedergeschrieben und verabschiedet. Mit Ihnen, liebe Eltern, wollen wir die Kinder zu wertvollen Mitgliedern der Gesellschaft erziehen.

"Kinder brauchen Grenzen und deren konsequente Einhaltung."

Mit dem Tat-Folgen-Brief macht sich Ihr Kind Gedanken über seine/ihre "Tat" und die damit verbundenen Folgen. Die Transparenz Ihnen gegenüber ist gewährleistet, weil Sie diesen Brief stets unterschreiben müssen.

Da unsere Schule ein Ort des Lernens und Wohlfühlens sein soll, haben Störungen und Verletzungen keinen Platz. Die Schulordnung wird jährlich mit den Kindern besprochen und an den Elternabenden vorgestellt.

Wir freuen uns auf ein gutes und gelingendes MITEINANDER.

 

Hier geht es zur vollständigen Hausordnung

Tat-Folgen-Brief